Zum Seiteninhalt

Kinder von Asylsuchenden wirken im Zirkus Lollypop mit

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Vom 15. bis 19. Juli 2013 führt der Kinderzirkus Lollypop unter dem Motto "Zirkus erleben" beim Transitzentrum Löwenberg in Schluein ein Projekt mit rund 60 Schulkindern durch. Neben Kindern aus Familien von im Kanton Graubünden lebenden Asylsuchenden aus verschiedensten Nationen beteiligen sich daran ebenfalls einheimische Kinder aus der Region. Das Projekt wird vom Bundesamt für Migration, dem Service Civil International sowie dem Amt für Migration und Zivilrecht Graubünden in verschiedener Hinsicht unterstützt. Mit dem Projekt sollen die Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen in die Zirkuswelt eingeführt werden und dabei gemeinschaftlich im Team mit viel Kreativität und Phantasie ihre eigene Zirkusshow gestalten.
Nach einer intensiven Einführung in die verschiedenen Zirkuselemente wird das Projekt am Freitag, den 19. Juli 2013, um 18.00 Uhr, mit einer öffentlichen Vorführung im Zirkuszelt beim Transitzentrum Löwenberg vor interessierten Zuschauern abgeschlossen. 


Hinweis an die Medien:
Die Proben der Kinder finden am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 15.00 Uhr im Zirkuszelt statt und dürfen von der Presse gerne besucht werden. Medienschaffende sind vom Amt für Migration und Zivilrecht und vom Kinderzirkus Lollypop zur Schlussveranstaltung herzlich eingeladen. Ab 17.30 Uhr erteilt ein Vertreter des Amtes für Migration und Zivilrecht Graubünden gegenüber Medienvertretern beim Zirkuszelt zusätzliche Auskünfte. 
 

Auskunftsperson:
Georg Carl, Leiter Abteilung Asyl und Vollzug, Amt für Migration und Zivilrecht, Tel. 081 257 25 49, E-Mail: Georg.Carl@afm.gr.ch  
 

Gremium: Amt für Migration und Zivilrecht
Quelle: dt Amt für Migration und Zivilrecht
Neuer Artikel