Zum Seiteninhalt

Bücher zum Ersten, Bücher zum Zweiten, …

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Rahmen der 3. Ausgabe der Bündner Bibliothekswoche lädt die Kantonsbibliothek Graubünden zu zwei Veranstaltungen ein. Die eine befasst sich mit der Bedeutung von alten Büchern und alten Wörtern in der neueren romanischen Literatur. In der anderen führt der Kabarettist Flurin Caviezel das Publikum durch eine Auktion mit Büchern aus der Doublettensammlung der Kantonsbibliothek.

Am Mittwoch, 11. September 2013, sprechen Annetta Ganzoni (Schweizerisches Literaturarchiv, Bern) und Clà Riatsch (Universität Zürich) in ihrem Vortrag in der Kantonsbibliothek Graubünden über die Verherrlichung des "Alten", auch im Sinne der "erfundenen Traditionen", in der neueren romanischen Literatur. Anhand von Textbeispielen wird nach dem Wert von alten Büchern und Wörtern und deren Bedeutung als Symbole und Fetische gefragt. Der Vortrag veranschaulicht zudem Versuche zur Wiederverwendung eines archaischen Vokabulars zur Bereicherung einer modernen Literatursprache. Dieser Anlass wird in Kooperation mit der Bündner Volksbibliothek organisiert. Vortragssprache ist Deutsch.
Am Donnerstag, 12. September 2013, findet in der Kantonsbibliothek zum ersten Mal eine Bücherauktion statt. Die Kantonsbibliothek verfügt über die grösste Sammlung an Literatur über Graubünden, von Bündner Autorinnen und Autoren und von Bündner Verlagen (sogenannte Raetica). An diesem Anlass werden Exemplare, welche die Kantonsbibliothek mehrfach besitzt, versteigert. Darunter hat es kleine Kostbarkeiten und Trouvaillen. Der Kabarettist Flurin Caviezel unterhält und führt das Publikum durch das vielfältige Angebot.
An beiden Veranstaltungen sind die Besucherinnen und Besucher zu einem Apéro eingeladen. 

Alte Bücher und alte Wörter in der neueren romanischen Literatur:
Mittwoch, 11. September 2013, 18:00 Uhr
Bücherauktion mit Flurin Caviezel:
Donnerstag, 12. September 2013, bereits um 17:00 Uhr,
jeweils in der Kantonsbibliothek, Karlihofplatz, Chur.
 
 

Fotobeilage:

Duri Champell: Cudesch da psalms, 1562 
 

Auskunftsperson:
Andri Janett, Kantonsbibliothek Graubünden, Tel. 081 257 28 22, E-Mail andri.janett@kbg.gr.ch  


Gremium: Kantonsbibliothek Graubünden
Quelle: dt Kantonsbibliothek Graubünden
Neuer Artikel