Zum Seiteninhalt

Thurgauer Regierung besucht Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Regierungsrat des Kantons Thurgau besucht heute und morgen auf Einladung der Bündner Regierung den Kanton Graubünden.

Die Thurgauer Delegation wird bei ihrem Besuch im Kanton Graubünden angeführt von Regierungspräsident Bernhard Koch. Ihn begleiten Frau Regierungsrätin Monika Knill sowie die Regierungsräte Claudius Graf-Schelling und Jakob Stark.

Empfangen wurden die Gäste heute Nachmittag von Regierungspräsident Mario Cavigelli im Grauen Haus in Chur. Danach fand eine gemeinsame Besichtigung der restaurierten Churer Kathedrale statt. Morgen Vormittag steht ein Ausflug der beiden Kantonsregierungen in Flims auf dem Programm.

Der Besuch des Regierungsrates des Kantons Thurgau dient in erster Linie der Pflege freundschaftlicher Beziehungen und dem kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Erfahrungsaustausch.


Fotobeilagen:
Regierungspräsident Mario Cavigelli empfängt im Grauen Haus in Chur den Thurgauer Regierungspräsidenten Bernhard Koch (rechts).

Die beiden Delegationen mit den Regierungspräsidenten Bernhard Koch (Thurgau) und Mario Cavigelli (Graubünden), (Mitte), vor dem Grauen Haus in Chur.


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel