Seiteninhalt

Berner Regierung zu Besuch in Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Regierungsrat des Kantons Bern besucht seit gestern auf Einladung der Bündner Regierung den Kanton Graubünden.

Die Berner Delegation wird bei ihrem zweitägigen Besuch im Kanton Graubünden angeführt von Regierungspräsident Hans-Jürg Käser. Ihn begleiten die Regierungsvizepräsidentin Beatrice Simon-Jungi, Frau Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer und die Regierungsräte Philippe Perrenoud, Bernhard Pulver, Andreas Rickenbacher, Christoph Neuhaus sowie Staatsschreiber Christoph Auer.

Empfangen wurden die Gäste gestern Nachmittag von Regierungspräsident Martin Jäger in der Evangelischen Mittelschule in Schiers. Dort wurde die Ausbildung an privaten Mittelschulen in Graubünden diskutiert. Heute steht ein Ausflug zur Alp Sardasca auf dem Programm. Dort und in einer Wanderung zurück nach Klosters wird ein Projekt zur Sanierung der Unwetterschäden vom August 2005 vorgestellt.

Der Besuch des Regierungsrates des Kantons Bern dient in erster Linie der Pflege freundschaftlicher Beziehungen und dem kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Erfahrungsaustausch.

Fotobeilagen:
-
Regierungspräsident Martin Jäger (links) empfängt den Berner Regierungspräsidenten Hans-Jürg Käser in Graubünden.

-
Die beiden Delegationen mit den Regierungspräsidenten Hans-Jürg Käser (Bern) und Martin Jäger (Graubünden), (Mitte).


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel