TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Eröffnung Umfahrung Küblis

Nach einer Bauzeit von 8 Jahren ist es soweit. Am 30. Juni 2016 kann die Umfahrung Küblis im Rahmen eines Festaktes termingerecht dem Verkehr übergeben werden.

Freie Fahrt durchs Prättigau - mit der Eröffnung der Umfahrung Küblis geht eine knapp fünfzigjährige Bauära von Umfahrungen im Prättigau zu Ende. Die Umfahrungen von Grüsch, Schiers und Jenaz wurden bereits in den Jahren 1967 bis 1984 erbaut, die Umfahrung Landquart folgte 1994. Auf der Basis eines Gesamtprojekts wurden in den letzten beiden Jahrzenten mit der Umfahrung Klosters, der Umfahrung Saas und nun mit der Eröffnung der Umfahrung Küblis auch sämtliche Dörfer des hinteren Prättigaus vom Durchgangsverkehr befreit.
- 
Übersicht Umfahrung Küblis

Der Küblisertunnel als Herzstück
Die Gesamtlänge des Umfahrungsprojekts beträgt 3060 Meter und beginnt beim neuen Anschluss Küblis, welcher das kantonale und regionale Strassennetz über einen Vollanschluss mit der Nationalstrasse A28 verknüpft. Die Ortschaften Küblis und Dalvazza werden in Zukunft mit dem 2255 Meter langen Küblisertunnel vom Durchgangsverkehr befreit. Der Tunnel unterquert den Schanielatobelbach und weist in diesem Bereich eine Überdeckung von lediglich 5 Metern auf. Als Fluchtweg im Ereignisfall wurde parallel zum Küblisertunnel ein 2015 Meter langer Sicherheitsstollen erstellt. Vor dem Ostportal geht der Tunnel in die Galerie Prada über, bevor die Nationalstrasse A28 über den Saaserstutz mit einer Längsneigung von 8.5 Prozent zum Halbanschluss Saas West steigt. Die Kosten dieses Bauvorhabens betragen rund 210 Millionen Franken.
- 
Der neue Anschluss Küblis mit dem Kreisel Dalvazza
- 
Portal Ost mit der Galerie Prada

Eröffnungsfeierlichkeiten
Die Umfahrung Küblis wird am 30. Juni 2016 mit einer Eröffnungsfeier dem Verkehr übergeben. Auch die lokale Bevölkerung ist herzlich eingeladen, bei der Einweihung ihrer Umfahrung dabei zu sein. Die offiziellen Feierlichkeiten beginnen um 10.00 Uhr und werden bis gegen 12.30 Uhr dauern. Neben Ansprachen von Regierungsrat Mario Cavigelli, ASTRA-Direktor Jürg Röthlisberger sowie Vertretern des Tiefbauamtes und der Gemeinden Küblis und Luzein finden auch eine Segnung sowie ein entsprechendes Rahmenprogramm mit musikalischen und künstlerischen Darbietungen statt. Mit dem traditionellen Akt der Durchschneidung des Eröffnungsbandes wird der Küblisertunnel für eine Erstdurchfahrt dem Verkehr übergeben.

Das Tiefbauamt Graubünden weist darauf hin, dass am Ort der Eröffnungsfeierlichkeiten beim neuen Anschluss Küblis für die Besucher keinerlei Parkierungsmöglichkeiten bestehen. Auch in Dalvazza und Küblis ist das Parkplatzangebot beschränkt. Den Besuchern wird empfohlen, mit dem öffentlichen Verkehr anzureisen.


Auskunftspersonen:
- Regierungsrat Dr. Mario Cavigelli, Vorsteher Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement, Tel. 081 257 36 01, E-Mail: Mario.Cavigelli@bvfd.gr.ch
- Roger Stäubli, Chef Strassenbau, Tiefbauamt Graubünden, Tel. 081 257 38 42, E-Mail: Roger.Staeubli@tba.gr.ch


Gremium: Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement Graubünden
Quelle: dt Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement Graubünden