Zum Seiteninhalt

Neuer Departementssekretär für das Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Regierung wählt Conradin Luzi zum Nachfolger von Alberto Crameri als Departementssekretär des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartements.

Der 36-jährige Rechtsanwalt Conradin Luzi wird am 1. Februar 2018 seine neue Stelle antreten. Er ersetzt den langjährigen Departementssekretär Alberto Crameri, welcher per Ende Januar 2018 in Pension geht.

Der in Chur geborene und aufgewachsene Conradin Luzi studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften, die er mit dem Lizentiat abschloss. Nach einer dreijährigen Assistenzzeit am Lehrstuhl für Steuer-, Finanz- und Verwaltungsrecht der Universität Zürich absolvierte er verschiedene Rechtspraktika in der kantonalen Verwaltung sowie am Kantonsgericht Graubünden. Seit anfangs 2013 ist Conradin Luzi als juristischer Mitarbeiter im Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement mit den Schwerpunktbereichen Wasser, Energie und öffentlicher Verkehr tätig. Im gleichen Jahr erwarb er das Bündner Rechtsanwaltspatent.

Zu den Hauptaufgaben dieser Schlüsselfunktion gehört die Unterstützung des Vorstehers des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartements in fachlichen und politischen Fragen sowie bei der Führung, Organisation, Koordination und Kommunikation im Zuständigkeitsbereich des Departements. Der Departementssekretär ist zudem verantwortlich für die Leitung des zentralen Rechtsdienstes des Departements. Er führt gleichzeitig das Sekretariat in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht.

Fotobeilage:
-


Auskunftsperson:
Regierungsrat Mario Cavigelli, Vorsteher Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement, Tel. 081 257 36 14, E-Mail Mario.Cavigelli@bvfd.gr.ch


Gremium: Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement
Quelle: dt Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement
Neuer Artikel