TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Gute Englischkenntnisse an den Bündner Gymnasien

Im Rahmen einer Teilrevision des Gesetzes über die Mittelschulen im Kanton Graubünden hat der Grosse Rat im April 2008 eine Reihe von Massnahmen zur Steigerung der Ausbildungsqualität an den Bündner Mittelschulen beschlossen. Eine dieser Massnahmen umfasst die Vorbereitung auf die Erlangung von stufengerechten Sprachzertifikaten. An den Hochschulen werden heute in den meisten Studiengängen spätestens im Masterstudium sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Im Fach Englisch wird deshalb am Gymnasium im letzten Ausbildungsjahr ein externes Sprachzertifikat auf Niveau C1 gemäss dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) angestrebt. Seit dem Schuljahr 2014/15 absolvieren alle Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen der Bündner Gymnasien obligatorisch eine entsprechende externe Englischzertifikatsprüfung, wobei das erzielte Resultat in die Semesterzeugnisnote im Fach Englisch eingerechnet wird. Aufgrund der verlängerten Ausbildungsdauer wurden die Sprachzertifikatsprüfungen am Gymnasium der Stiftung Sport-Gymnasium Davos ein Jahr später eingeführt.

Deutlich mehr Schülerinnen und Schüler auf Niveau C1

Im ersten Jahr der Durchführung erreichte bereits die Hälfte aller angetretenen Schülerinnen und Schüler ein Sprachzertifikat auf Niveau C1. In der Zwischenzeit sind es basierend auf den aus dem Schuljahr 2017/18 vorliegenden Daten kantonsweit sogar rund 70 Prozent. Von denjenigen Schülerinnen und Schülern, welche nicht ein Sprachzertifikat auf Niveau C1 erlangten, erreichte ein grosser Teil erfolgreich das Niveau B2. Die Statistik des Schuljahres 2017/18 wurde ohne die Resultate der Schülerinnen und Schüler der Stiftung Sport-Gymnasium Davos berechnet, weil diese Vergleichswerte infolge der um ein Jahr verlängerten Ausbildungszeit erst im kommenden Schuljahr vorliegen werden.

Erfolgsquote verbessert sich jährlich
Aus den bislang vorliegenden Daten kann ein positiver Trend beobachtet werden. Insgesamt hat sich die Erfolgsquote seit der Einführung des Obligatoriums Jahr für Jahr verbessert. Auch wenn der Englischunterricht am Gymnasium nebst den in der Zertifikatsprüfung geforderten Sprachkenntnissen weitere Lernziele beinhaltet, bestätigen die erfreulichen Zertifikatsresultate, dass die getroffenen Massnahmen im Hinblick auf den allgemeinen Studienzugang eine positive Wirkung entfalten.


Auskunftspersonen:
- Regierungsrat Martin Jäger, Vorsteher Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement, Tel. 081 257 27 01, E-Mail Martin.Jaeger@ekud.gr.ch
- Dr. Hans Peter Märchy, Amtsleiter Amt für Höhere Bildung, Tel. 081 257 61 65, E-Mail Hans.Peter.Maerchy@ahb.gr.ch


Gremium: Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement
Quelle: dt Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement