Zum Seiteninhalt

Atelierstipendium neu auch für Rom

Der Kanton Graubünden vergibt im Rahmen eines Pilotprojekts in den Jahren 2019 und 2021 Atelierstipendien in Rom an Bündner Kulturschaffende.

Der Kanton Graubünden stellt Bündner Kulturschaffenden seit 2013 eine Atelierwohnung in Wien zur Verfügung. Neu wird Bündner Kulturschaffenden während einer Pilotphase in den Jahren 2019 und 2021 zusätzlich die Möglichkeit zur Benützung einer Atelierwohnung in Rom geboten. Diese wird abwechselnd von den Kantonen St.Gallen und Graubünden und dem Fürstentum Liechtenstein genutzt. Hauptmieter ist der Kanton St.Gallen.

Das möblierte Wohnatelier (3 Zimmer) befindet sich im Quartier San Lorenzo in der Via dei Latini 18. Der Aufenthalt beträgt jeweils sechs Monate (1. Juni – 30. November 2019 und 1. Juni – 30. November 2021). Der Kanton Graubünden stellt das Wohnatelier den Kulturschaffenden unentgeltlich zur Verfügung und richtet einen monatlichen Zuschuss von 2000 Franken an die Lebenshaltungskosten aus.

Zur Bewerbung sind professionelle Kulturschaffende eingeladen, die
- im Kanton Graubünden wohnhaft sind;
- eine enge Verbundenheit mit dem Kanton Graubünden oder der Bündner Kultur aufweisen.

Die Bewerbungen sind für alle Sparten offen und an keine Altersgrenze gebunden.

Die Anmeldefrist für das "Atelier Rom 2019" läuft bis Freitag, 26. Oktober 2018 (Datum des Poststempels).

Fotobeilage:
-

 Atelierwohnung in Rom


Auskunftspersonen:
- Regierungsrat Martin Jäger, Vorsteher Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement, Tel. 081 257 27 01, E-Mail Martin.Jaeger@ekud.gr.ch
- Barbara Gabrielli, Leiterin Amt für Kultur, Tel. 081 257 48 01,E-Mail Barbara.Gabrielli@afk.gr.ch


Gremium: Amt für Kultur
Quelle: dt Amt für Kultur