Zum Seiteninhalt

Freiburger Regierung zu Besuch in Graubünden

Die Regierung des Kantons Freiburg besuchte gestern und heute auf Einladung der Bündner Regierung den Kanton Graubünden.

Die Freiburger Delegation wurde bei ihrem Besuch im Kanton Graubünden angeführt von Staatsratspräsident Georges Godel. Ihn begleiteten der Staatsrat-Vizepräsident Jean-Pierre Siggen, die Staatsrätin Anne-Claude Demierre sowie die Staatsräte Maurice Ropraz, Jean-François Steiert, Olivier Curty, Didier Castella und Staatskanzlerin Danielle Gagnaux-Morel.

Empfangen wurden die Gäste gestern im Regierungsgebäude in Chur. Am Abend stand eine Stadtführung und ein Besuch der Kathedrale auf dem Programm. Heute Morgen reisten die Delegationen nach Trun und besuchten das Museum "Cuort Ligia Grischa" und für den Nachmittag war ein Ausflug nach Conn zur Aussichtsplattform "Il Spir" geplant, diese bietet einen einmaligen 180-Grad-Blick über die Rheinschlucht Ruinaulta.

Beim Besuch der Regierung des Kantons Freiburg standen die Pflege freundschaftlicher Beziehungen und der kulturelle, wirtschaftliche und politische Erfahrungsaustausch im Vordergrund.

Fotobeilagen:

-
Die Bündner und die Freiburger Delegation mit Staatsratspräsident Georges Godel und Regierungspräsident Mario Cavigelli (Mitte).

-

-


Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden