Zum Seiteninhalt

Die Regierung des Kantons Tessin empfängt die Bündner Regierung

Anlässlich eines Arbeitstreffens empfing die Regierung des Kantons Tessin heute die Bündner Regierung im Palazzo delle Orsoline. Die heutige Zusammenkunft schliesst an das Treffen vom Februar des vergangenen Jahres im Misox an und bot Gelegenheit, verschiedene politische Themen von gemeinsamem Interesse zu besprechen.

Die Tessiner Regierung unter der Leitung von Präsident Christian Vitta empfing heute in Bellinzona die Bündner Regierung. Die Tessiner Delegation bestand zudem aus den Regierungsräten Norman Gobbi, Manuele Bertoli, Claudio Zali, Raffaele De Rosa, dem Staatsschreiber Arnoldo Coduri und dem Aussenbeziehungsbeauftragten Francesco Quattrini. Das heutige Treffen schliesst an das im Februar des vergangenen Jahres stattgefundene Treffen im Misox an und zeugt von den ausgezeichneten Beziehungen zwischen den beiden Kantonen.

Im Laufe der politischen Gespräche während des ersten Teils des Treffens tauschten sich die beiden Regierungen zu zahlreichen Themen von gemeinsamem Interesse aus. Dabei standen Fragen zur künftigen Energieversorgung in unserem Land im Vordergrund, wobei die Entwicklungen im Bereich der Wasserkraft besondere Beachtung fanden. Ausserdem diskutierten die Regierungen das Thema Scheinfirmen im Misox sowie Fragen zu den Bereichen Verkehr, Steuern, Raumplanung und Gesundheitsplanung.

Am Rande des Treffens wurde eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den beiden Kantonen unterzeichnet, welche es den Schutzdienstpflichtigen aus den Regionen Moesa, Bernina und Maloja ermöglicht, künftig die technische Grundausbildung in italienischer Sprache im kantonalen Ausbildungszentrum Rivera zu besuchen.

Fotobeilage:
-

© Staatskanzlei des Kantons Tessin


Kontaktperson:
Regierungspräsident Jon Domenic Parolini, Vorsteher des Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartements, E-Mail Jondomenic.Parolini@ekud.gr.ch  


Gremium: Standeskanzlei
Quelle: dt Standeskanzlei