Navigation

Inhaltsbereich

September 2021: PROMO Femina Vernetzungstreffen

Nur 13 von 101 Gemeinden in Graubünden werden 2021 von einer Frau präsidiert, und dies bei einem Frauenanteil von knapp 50 Prozent an der Bevölkerung. Die Erhöhung des Frauenanteils in den politischen Ämtern auf Gemeindeebene ist unabdingbar und zugleich ein Beitrag zur Stärkung des Schweizer Milizsystems.

 Wir laden interessierte Frauen, Gemeinden und Lokalparteien zu drei regionalen Vernetzungstreffen ein, um das Thema gemeinsam zu vertiefen und Massnahmen zu entwickeln. Die Treffen finden im Rahmen des Projekts «PROMO Femina – Politisches Engagement von Frauen in Schweizer Gemeinden» statt. Daraus hervorgehen soll unter anderem ein praxisnahes Online-Tool zur Stärkung der Vertretung von Frauen in der Gemeindepolitik.

 Die drei Vernetzungstreffen finden am 2. September in Pontresina, am 16. September in Seewis und am 24. September in Ilanz, jeweils zwischen 17-19 Uhr statt.

 Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

1. Oktober 2021: Jubiläumsfeier der Stabsstelle für Chancengleichheit

Jubiläum der Stabsstelle für Chancengleichheit.

Vor 25 Jahren, am 24. Mai 1996, sprach sich der Grosse Rat für die Einrichtung eines kantonalen Gleichstellungsbüros aus. Im Jubiläumsjahr legt die heutige Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann einen Zwischenhalt ein und fragt: Wo steht die Gleichstellung in Graubünden 2021?

Weitere Informationen zu 25 Jahre Stabsstelle für Chancengleichheit finden Sie hier.

28. Oktober 2021: Podiumsdiskussion: Diversity - was bringt's, wie gelingt's? 

Podiumsdiskussion: Diversity – was bringt’s, wie gelingt’s? Chancengleichheit und Vielfalt in der Bildung fördern und nutzen. B12, Chur, 17:30-19:30. Flyer. Die Vielfalt an Geschlechtern, Kulturen, sexuellen Orientierungen und Lebenswelten wird in der Gesellschaft immer offensichtlicher. Vielfalt, oder Diversity, bereichert und fordert etablierte Sicht weisen und Privilegien heraus. Wie leben und fördern die Bündner Hochschulen Diversity und Chancengleichheit? Zusammen mit Expert:innen diskutieren Vertreter:innen der Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule und der Stabsstelle für Chancengleichheit über Vorteile, Möglichkeiten und Herausforderungen von Vielfalt und Chancengleichheit.

11. November 2021: Mädchenparlament 

90 bis 120 Bündner Oberstufenschülerinnen erhalten am 4. Bündner Mädchen*parlament am 11. November 2021 Einblick in die parlamentarische Arbeit, und dies ganz konkret: indem sie selber Einsitz nehmen im Grossratssaal, sich mit politischen Fragen auseinandersetzen, Anträge erarbeiten und debattieren. Die ausgearbeiteten Petitionen übergeben sie am Ende des Tages an Regierungspräsident Mario Cavigelli.
Die Mädchen werden dabei von Mitgliedern des Grossen Rats und des Churer Gemeinderats unterstützt. Präsidiert wird die Veranstaltung von der Standespräsidentin Aita Zanetti.

Weitere Informationen zum 4. Bündner Mädchenparlament finden Sie hier.