Navigation

Seiteninhalt

Rekrutierung

Die Rekrutierung dauert zwei bis drei Tage und findet für die deutschsprachigen Bündner in Mels und für die italienischsprachigen Bündner auf dem Monte Ceneri statt. Mit dem Marschbefehl erhalten Sie weitere Unterlagen vom Kommandanten des Rekrutierungszentrums.

Es empfiehlt sich, die Rekrutenschule nach der Erstausbildung einzuplanen, spätestens im 25. Altersjahr muss sie absolviert werden. Eingebürgerte leisten die Rekrutenschule in der Regel ein Jahr nach der Einbürgerung, spätestens aber im 25. Altersjahr.

Die Rekrutierung dient:

  • zur Abklärung Ihrer Tauglichkeit;
  • zur Ermittlung Ihres persönlichen Leistungsprofils;
  • zur Prüfung der Gesuche um Zulassung zum Zivildienst oder Waffenlosen Dienst;
  • zur Zuteilung in eine Funktion der Armee oder des Zivilschutzes;

Die ersten beiden Tage sind vorgesehen für

  • die medizinische Untersuchung;
  • den Sporttest;
  • die psychologische Testreihe;
  • und das Zuteilungsgespräch

Der dritte Tag ist reserviert für spezielle medizinische Abklärungen und funktionsbezogene Eignungsprüfungen.

Die Teilnahme der Rekrutierung ist für alle stellungspflichtigen Schweizer obligatorisch. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass ein Nichterscheinen zur Rekrutierung strafrechtliche Massnahmen (Busse oder Arrest) gemäss Militärstrafgesetz zur Folge hat.

Der definitive Zeitpunkt der Rekrutenschule wird dann mit dem Rekrutierungsoffizier in Mels resp. Monte Ceneri vereinbart.

Weitere Auskünfte zur Rekrutierung erhalten Sie hier.