Navigation

Inhaltsbereich

Härtefallhilfen für das erste Quartal 2022 stehen bereit (Frist: 15. Juli 2022)

Ab sofort können Unternehmen, welche im ersten Quartal 2022 ungedeckte Kosten im Zusammenhang mit behördlich angeordneten Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie ausweisen und die die weiteren Voraussetzungen erfüllen, ein Gesuch um finanzielle Unterstützung einreichen.

Gesuche können für das 1. Quartal 2022  (Januar bis März 202 oder wahlweise exkl. März 2022) eingereicht werden.

Gesuche können NEU auch von Unternehmen mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von über 5 Mio. Franken eingereicht werden.

Das Gesuch muss bis spätestens 15. Juli 2022 eingereicht werden. Verspätete Gesuche werden nicht berücksichtigt.

Voraussetzungen, Anleitungen (Factsheets) und Kontakt

Bitte lesen Sie vor der Einreichung des Gesuchs unsere Factsheets betreffend Voraussetzungen und Einreichung von Gesuchen.

Factsheet Härtefallhilfen 1. Quartal 2022

Factsheet Härtefallhilfen 1. Quartal 2022 Unternehmen grösser 5 Mio. Franken

Anleitung zur Gesuchseinreichung

Fragen zum Vollzug der Härtefallmassnahmen oder zur Einreichung von Gesuchen, richten Sie bitte an haertefall@gr.ch

Hat die Einreichung eines Gesuchs Aussicht auf Erfolg? Selbstprüfung der Beitragsberechtigung

Es steht eine freiwillige / unverbindliche Selbstprüfung zur Verfügung, damit Gesuchsteller vor dem effektiven Ausfüllen und Einreichen des Gesuchs, was mit einigem Aufwand verbunden ist, ermitteln können, ob ein Gesuch Aussichten auf Erfolg hat oder nicht.

Bitte nutzen Sie dazu das folgende Excel-Formular.

WICHTIG: Das Resultat der Selbstprüfung ist für die Vollzugsbehörden, sprich für die Prüfung eines ordentlichen Gesuches, nicht verbindlich. Auch ist ein Ausfüllen der Selbstprüfung weder fristwahrend noch kann damit ein ordentlich eingereichtes Gesuch ersetzt werden. Die Selbstprüfung dient nur der Information der Gesuchsteller.

Weitere wichtige Hinweise zur Gesuchseinreichung

  1. Vereinfachter Kostennachweis: Sie können den Nachweis des liquiditätswirksamen Aufwandes mittels eines unterschriebenen (d.h. von einem Treuhandunternehmen bestätigten) Zwischenabschluss inkl. Abgrenzungen per 31.3.2022 (bzw. per 28.2.2022, wenn nur die Monate Januar und Februar 2022 geltend gemacht werden) erbringen.

    Wir empfehlen Ihnen nach Möglichkeit diese Variante zu wählen.
  2. Personalaufwand Einzelunternehmen (natürliche Personen): Einzelunternehmen (natürliche Personen) können Gewinne als liquiditätswirksamen Personalaufwand anrechnen. Als Personalaufwand angerechnet wird der Durchschnitt der steuerbaren Gewinne der Jahre 2018 und 2019 anteilig für die gewählte Periode im 1. Quartal 2022. Wenn Gewinne als Personalaufwand angegeben werden, sind die entsprechenden Steuerabschlüsse der Jahre 2018 und 2019 dem Gesuch beizulegen.

Wählen Sie die entsprechende Variante im Excel-Gesuchsformular im Arbeitsblatt 1. Angaben Gesuchsteller

Gesuchseinreichung für Unternehmen, welche bereits im 2021 ein Gesuch gestellt haben (Fallnummer GR-XXXX vorhanden)

Unternehmen, welche bereits ein Gesuch um Härtefallhilfen gestellt haben und im Besitz einer entsprechenden Fallnummer (GR-XXXX) sind, können ein Gesuch einreichen, wenn Sie die Grundvoraussetzungen sowie weiteren Voraussetzungen erfüllen.

 

Zur Einreichung eines Gesuches gehen Sie bitte wie folgt vor*:

  1. Laden Sie die Excel-Datei hier herunter und speichern diese auf Ihrem Gerät.
  2. Füllen Sie in jedem Fall die Arbeitsblätter 1. Angaben Gesuchsteller und 2. Nachweis ungedeckte Kosten in der Excel-Datei vollständig aus und speichern die Excel-Datei im Excel-Format ab.
  3. Speichern Sie nach dem Ausfüllen die Excel-Datei ab und drucken Sie die Arbeitsblätter aus. 
  4. Unterschreiben Sie die alle Arbeitsblätter an den vorgesehenen Orten und scannen Sie diese ein.
  5. Füllen Sie die Anmeldemaske aus und laden Sie sowohl die Excel-Datei, als auch das unterschriebene eingescannte Dokument hoch.
  6. Laden sie alle weiteren notwendigen Unterlagen (Handelsregister- und Betreibungsregisterauszug, Jahresrechnung, Kostennachweise, etc.) hoch.
  7. Lesen Sie hier die Datenschutzbestimmungen und bestätigen Sie diese in der Anmeldemaske.

*Falls Sie das Gesuch nicht über die Excel-Datei einreichen können, können Sie die Dokumente zuerst ausdrucken oder bei uns anfordern unter E-Mail:haertefall@gr.ch.
Sie können die Dokumente auch per Post an uns senden: Departement für Volkswirtschaft und Soziales, Ringstrasse 10, 7001 Chur 

 

Hier geht es zur Anmeldemaske Gesuchseinreichung

Gesuchseinreichung für Unternehmen, welche noch nie ein Gesuch gestellt haben (Fallnummer GR-XXXX nicht vorhanden)

Hat ein Unternehmen im 2021 kein Gesuch um Härtefallhilfen eingereicht, kann es dennoch ein Gesuch um Härtefallhilfen für das 1. Quartal 2022 stellen, aber nur, wenn es die Grundvoraussetzungen sowie die Voraussetzungen von Schritt 1 und Schritt 2 erfüllt. Bitte lesen Sie betreffend die Voraussetzungen das Factsheet!

Unternehmen, welche noch nie ein Gesuch gestellt haben, müssen sich bis spätestens 15. Juli 2022 beim Kanton melden, über folgende E-Mail: haertefall@gr.ch

Rechtsgrundlagen

Kantonales COVID-19-Härtefallgesetz 2022, KHFG 22

Kantonale COVID-19-Härtefallverordnung 2022, KHFV 22

Covid-19-Härtefallverordnung (HFMV 2022, Stand vom 8.2.2022)

Erläuterungen zur Covid-19-Härtefallverordnung 2022 (HFMV 2022)

Covid-19-Härtefallverordnung (HFMV 2020, Stand vom 18.12.2021)

Erläuterungen zur Covid-19-Härtefallverordnung 2020 (HFMV 2020)

Covid-19-Gesetz 

EasyGov - Unterstützung für Härtefälle

EasyGov Covid19-Helpcenter

Bisherige Factsheets (Härtefallprogramm bis Ende 2021)

COVID-19-AVHF

Factsheet Beiträge für Umsatzverluste im 4. Quartal 2021 für Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis Fr. 5 Mio. (PDF)

Factsheet Härtefallmassnahmen (PDF)

Factsheet Beitragsbemessung (PDF)

Factsheet Detailhandel (PDF)

Factsheet Unternehmen gegründet zwischen 1. März und 30. September 2020 (PDF)

Factsheet Unternehmen Umsatz grösser 5 Mio. (PDF)

Factsheet Umsatzverluste April bis Juni 2021 für Unternehmen Umsatz bis 5 Mio. (PDF)