Navigation

Inhaltsbereich

Ausgeglichene Arbeits- und Ruhezeiten sind Teil des Gesundheitsschutzes, da sie sowohl Übermüdungserscheinungen als auch mit der Müdigkeit zusammenhängende Unfälle verhindern.
Sie garantieren den Arbeitnehmenden ein soziales Leben, indem beispielsweise der Sonntag als Ruhetag festgelegt wird. Das Arbeitsgesetz legt die Mindestruhezeiten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie die Gestaltung der Schichtpläne fest.

Bewilligungen 

Sofern ein dringendes Bedürfnis im Sinne des ArG (Art. 27, ArGV1) nachgewiesen wird, kann das kantonale Arbeitsinspektorat für vorübergehende Nacht-, Sonntags- und Schichtarbeit an Betriebe, die nicht unter die Sonderbestimmungen der Verordnung 2 zum ArG fallen, eine Bewilligung erteilen. Die Formulare finden Sie hier.


Arbeitszeitbewilligungen mit dauerndem Charakter über eine längere Zeit
erteilt das SECO. Weitere Informationen sind auf der SECO-Hompage aufgeführt.

 
Klicken Sie bitte auf einen der folgenden Links, um weitere Informationen zu den Gesetzen oder zu den Arbeitszeiten einzusehen:

Infos zum Arbeitsgesetz
Infos zum Unfallversicherungsgesetz
Merkblätter zu Arbeitszeiten von verschiedenen Branchen