Navigation

Seiteninhalt

Mitglieder des Bibliothekverbundes Graubünden (BGR)

Am BGR beteiligen sich über 20 Bündner Bibliotheken, die gemeinsam gegen 620’000 Titel verzeichnen. Trägerin ist die Kantonsbibliothek Graubünden, wo auch die Koordinationsstelle angesiedelt ist.

Verbundbibliotheken des BGR

Amt für Wald Graubünden (AFW) Info
Archäologischer Dienst Graubünden (ADG) Info
Biblioteca Engiadinaisa (BES) Info
Bildungszentrum Gesundheit und Soziales (BGS) Info
Bündner Kantonsschule (BKS) Info
Bündner Kunstmuseum (BKM) Info
Bündner Naturmuseum (BNM) Info
Dokumentationsbibliothek Davos (DBD) Info
Fondazione Garbald (VGC) Info
Gewerbliche Berufsschule Chur (GBC) Info
Institut für Kulturforschung Graubünden (IKG) Info
Kantonale Denkmalpflege Graubünden (DPG) Info
Kantonsbibliothek Graubünden (KBG) Info
Kirchner Museum Davos (KMD) Info
Klosterbibliothek Müstair (KBM) Info
Militärhistorische Stiftung Graubünden (MHS) Info
Nietzsche-Haus (NHS) Info
Psychiatrische Dienste Graubünden (PDB) Info
Schweizerischer Nationalpark (SNP) Info
Staatsarchiv Graubünden (STG) Info
Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann (GLG) Info
Theologische Hochschule Chur (THC) Info
Bibliotheksverbund Graubünden (BGR) Verbundkatalog

Ausleihen und bestellen

Die Ausleihbedingungen und Bestellmöglichkeiten richten sich nach den Bestimmungen der einzelnen Bibliotheken (vgl. Info oben).

Medien der Kantonsbibliothek Graubünden können Sie direkt online bestellen.

Open Bibliographical Data

Soweit nicht speziell gekennzeichnet, sind alle durch den BGR publizierten Metadaten frei verwendbar und stehen unter der Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication.

Der BGR erwartet von Ihnen, dass Sie Ihren Nutzern unserer Metadaten, gleich ob Sie diese verändert haben oder nicht, eine analoge Bestimmung auferlegen wie die vorliegende.

Haftungsansprüche gegen den BGR oder dessen Mitglieder wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung der veröffentlichten Daten, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.


Chur, August 2016
Kantonsbibliothek Graubünden