Navigation

Inhaltsbereich

  • Nova basa da l'Uffizi da construcziun bassa a Zernez
    L'Uffizi da construcziun bassa dal Grischun, district 4, a Scuol è cumpetent per il mantegniment sco er per l'amplificaziun e per la renovaziun da la rait da vias chantunalas en il territori Engiadina Bassa, Samignun, Val Müstair cun la via dal pass dal Fuorn e dal pass da l'Umbrail sco er cun la via dal pass dal Flüela fin sisum il pass. Per quest intent occupa l'Uffizi da construcziun bassa circa 40 collavuraturas e collavuraturs en quest district e porscha plazzas d'emprendissadi en differents secturs.
  • Chasa da scola Plantahof a Landquart
    Suenter passa 50 onns d'utilisaziun ha mussà la substanza architectonica existenta in basegn da renovaziun correspundentamain grond. Il project general ha cumpiglià la renovaziun dals mirs exteriurs da l'edifizi sco er da las construcziuns internas, il remplazzament da la tecnica da chasa e la realisaziun da las pretensiuns legalas actualas. Central per l'incumbensa architectonica eran l'occupaziun ed il tractament da l'edifizi existent. Las intervenziuns architectonicas èn vegnidas realisadas tut tenor las substanzas architectonicas existentas e van per part giu fin a la construcziun brutta
  • Renovaziun dal Convict da Cuira
    L'edifizi sa preschenta en nova splendur ed ha tuttina mantegnì sia tempra cumprovada. Las autas qualitads dals spazis interiurs ed exteriurs han pudì vegnir mantegnidas. Las pretensiuns envers la durabilitad, l'ecologia, l'effizienza energetica e la construcziun senza obstachels èn realisadas. Grazia a sia auta qualitad pratica, a sia fatschada expressiva ed a sia posiziun privilegiada sur ils tetgs da Cuira vegn il convict renovà ad ademplir er vinavant cumplainamain sia rolla sco chasa da cuminanza impurtanta.
  • Edifizi administrativ "sinergia" Cuira
    Cun il nov center administrativ è terminada la pli nova etappa da la strategia chantunala d'immobiglias. En l'entir chantun duain vegnir manads en l'avegnir tut en tut nov centers administrativs. A Glion, Roveredo, Tusaun, Tavau, Scuol, Landquart ed ussa a Cuira èn quels gia en funcziun. A Samedan ed a Poschiavo duain suandar ulteriurs centers administrativs. L'administraziun chantunala sa concentrescha uschia pli e pli en la chapitala ed en ils lieus regiunals principals. Uschia èsi pussaivel da trair a niz meglier las sinergias, d'optimar ils process e da spargnar custs currents.
  • Nova basa per il mantegniment da las vias
    Tant la qualitad architectonica sco er la logica tecnica ed economica èn unidas en in project general cun ina gronda qualitad pratica. La construcziun da la nova basa per il mantegniment da las vias dat ina nova orientaziun futura a las relaziuns localas ed a las premissas per in servetsch da mantegniment da las vias effizient ed economic en il UCB, district 3. Il silo cun in volumen da tut en tut 400 meters cubic per sal e per glera garantescha al lieu il provediment per in servetsch d'enviern curunà da success.
  • Ergänzungsneubau Mensa/Mediothek Bündner Kantonsschule
    Il nov edifizi cumplementar al Münzweg a Cuira è il punct final da la renovaziun totala da la scola chantunala grischuna. L'edifizi nov garantescha in'orientaziun persistenta da questa instituziun chantunala da furmaziun, ademplind a medem temp il standard d'ina scola media. La construcziun da la mensa e da la mediateca cumplettescha las infrastructuras da la scola chantunala Halde e da la chasa Cleric. Dapi l'onn 2006 vegnan quellas sanadas architectonicamain en pass parzials ed adattadas areguard il manaschi. Plinavant è vegnì creà il spazi che vegn duvrà urgentamain per la protecziun dals bains culturals.
  • Stabiliment per l'allevament da peschs a Giuvaulta
    Igl è stada la renovaziun la pli gronda d'in stabiliment per l'allevament da peschs dals ultims decennis: Suenter in temp intensiv da planisaziun e da construcziun da 5 onns è vegnì avert il stabiliment per l'allevament da peschs a Giuvaulta.
  • Verkaufsgebäude Psychiatrische Klinik Waldhaus, Chur
    Die Arbeits- und Beschäftigungsstätte (ARBES) als Unternehmenseinheit der Psychiatrischen Dienste Graubünden mit Hauptsitz in Chur hat in den letzten Jahren ihr Produktsortiment aufgrund der Kundenbedürfnisse erweitert. Dadurch konnte auch der Umsatz gesteigert werden.
  • Hörsaal Weber Plantahof Landquart
    Der Plantahof gehört seit über 100 Jahren dem Kanton Graubünden und ist als Bildungsstätte, landwirtschaftliche Beratungsstelle und Versuchsbetrieb sowie als Braunviehzuchtbetrieb weit über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt und beachtet. Seit Beginn hat sich das Bildungs- und Beratungszentrum stetig entwickelt. Veränderungen in der Landwirtschaft und der Bildung haben dadurch immer frühzeitig adaptiert werden können.
  • Einbau elektronische Abstimmungsanlage und Umbau Grossratssaal
    Die umfangreichen und anspruchsvollen Bauarbeiten wurden zwischen der April- und der Augustsession 2012 ausgeführt. Das Baufenster von vier Monaten war durch den Ratsbetrieb und die Auswärtssession im Juni in Samnaun vorgegeben.
  • Unterhaltsstützpunkt Disentis
    Der Stützpunkt in Disentis verbindet die Fortsetzung einer Typologie von Strassenunterhaltsstützpunkten des Tiefbauamtes mit einem einheitlichen Auftritt von Form, Funktion und Materialisierung. Sowohl die architektonische Qualität, als auch die technische und wirtschaftliche Logik vereinen ein Gesamtprojekt mit hoher Nutzungsqualität.
  • Mediothek und Hörsäle Pädagogische Hochschule Graubünden
    Die Pädagogische Hochschule ist seit Januar 2006 eine selbstständige Anstalt kantonalen öffentlichen Rechts und mietet die für die Erbringung ihrer Leistungen erforderlichen Räume und Anlagen vom Kanton Graubünden. Die Pädagogische Hochschule hat einen dreifachen Leistungsauftrag, welcher die Lehre, die Forschung & Entwicklung sowie die Weiterbildung & Dienstleistungen umfasst.
  • Bauliche Sanierung Kantonsschule, Chur / Grabkapelle St. Stephan
    Im Zusammenhang mit den Sanierungsarbeiten an der Kantonsschule Halde wurden die bereits bestehenden Schutz- und Erhaltungsmassnahmen an der Grabkapelle St. Stephan aus dem 5. und 6. Jahrhundert wesentlich verbessert. Durch weitgehende Trennung der Betonkonstruktionen der Neuzeit vom Mauerwerk der Grabkapelle und die Abdichtung gegen eindringendes Meteorwasser wird die Zufuhr von Salzen ins Mauerwerk stark vermindert. Salzausblühungen waren die Hauptursache für auftretende Schäden an den spätantiken Malereien.
  • Bauliche Sanierung Kantonsschule, Chur / Kunst am Bau
    Der Bestand an Arbeiten auf Papier, den die Kanti bereits besass, wurde mit zahlreichen Neuerwerbungen zeitgenössischer Kunst erweitert. Die weit über 150 Blätter bilden ein «Museum in der Schule».
  • Bauliche Sanierung Kantonsschule, Chur / Provisorien auf dem Areal Plessur
    Während der Sanierung der Kantonsschule Halde, wurden die Schülerinnen und Schüler in provisorischen Räumen auf dem Areal Cleric, dem ehemaligen Lehrerseminar unterrichtet. Dazu wurden einerseits provisorische Holzbauten erstellt und anderseits bestehende Bauten angepasst.
  • Erweiterung und Sanierung Bündner Kunstmuseum Chur
    Nach knapp zweijähriger Bauzeit wird das erweiterte Bündner Kunstmuseum in Chur festlich eröffnet. Neben der neu renovierten Villa Planta erhält das Museum einen Neubau, welcher das Platzangebot mehr als verdoppelt. Dank der grosszügigen Schenkung des Mäzens Henry Carl Martin Bodmer von 20 Mio. Franken für das Bauvorhaben, konnte im Jahr 2012 ein selektiver Architekturwettbewerb durchgeführt werden.