Navigation

Seiteninhalt

Zertifikate widerrufen

Die Gründe für eine Revokation sind insbesondere:

  • Die Smart-Card ist gestohlen worden oder kann nicht mehr gefunden werden
  • Die Smart-Card ist defekt
  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit dem Zertifikatsinhaber
  • Die Änderung von Daten, die im Zertifikat enthalten sind (Name, E-Mail Adresse, etc.)
  • Verdacht auf Kompromittierung (bekannt werden) des privaten Schlüssels, was bedeutet, dass eine andere Person einen Dienst unrechtmässig nutzen konnte (z. Bsp. eine E-Mail signieren)

Der Zertifikatsinhaber kann die Revokation beim LRA-Officer persönlich, via E-Mail oder per Telefon beantragen. Neben dem Zertifikatsinhaber können auch Linienvorgesetzte, die Mitarbeiter des zuständigen HR (Human Resources), der zuständige LRA-Officer sowie der PKI-Verantwortliche eine Revokation beantragen. In diesen Fällen muss der Revokationsantrag jedoch mittels des vollständig ausgefüllten Formulars "Revokationsantrag für Zertifikate der Klasse B" erfolgen und signiert sein. Der unterzeichnete Antrag ist physisch an einen LRA-Officer oder digital an die E-Mail Adresse pki@afm.gr.ch zu senden.

Revokationsantrag für Zertifikate der Klasse B