TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Die Vernehmlassungsfrist zur Nachführung der Biotopinventare 2018 ist abgelaufen, die Bearbeitung der Anträge läuft.

Die Vernehmlassungsfrist zur Nachführung der Biotopinventare 2018 ist am 24. August 2018 abgelaufen. Die nun folgenden Arbeiten gliedern sich in zwei Phasen.

Phase 1: Bis spätestens Mitte Oktober 2018 muss der Kanton die korrigierten Umrissdaten zu TWW- und Flachmoorobjekten sowie weitere Anträge zu Änderungen von Bundesinventarobjekten dem Bund abliefern. Dies erfolgt mittels eines Regierungsbeschlusses.

Phase 2: Kenntnisnahme des kantonalen Biotopinventars 2018 inkl. eines Nachführungskonzepts durch die Regierung Anfang Dezember 2018.

Zeitnah nach der Kenntnisnahme des kantonalen Biotopinventars 2018 und des Nachführungskonzepts durch die Regierung wird das nachgeführte kantonale Biotopinventar als interaktive Karte veröffentlicht. Fehlerhafte Einträge können selbstverständlich auch nach der Publikation des kantonalen Biotopinventars 2018 geltend gemacht werden. Die Datenpflege wird sich ab 2019 nach dem bereits erwähnten Nachführungskonzept richten.

Die Bearbeitung der rund 2000 eingegangenen Anträge erfolgt ANU-intern in einem Projektteam. Jeder einzelne Antrag wird seriös und systematisch geprüft und zwar anhand der beigelegten Unterlagen des Antragstellers, der Vertrags- und der Vegetationsdaten des ANU, der vorhandenen Luftbilder, des Zonenplans sowie der rechtsgültigen Inventare von Bund und Kanton. Dort wo ein Inventarumriss oder eine Bedeutungszuweisung in Frage gestellt worden ist und sich der Sachverhalt anhand der im ANU verfügbaren Daten nicht eindeutig klären lässt, wird das Objekt zurückgestellt und der Sachverhalt vor Ort unter Beizug der Betroffenen abgeklärt. Es ist davon auszugehen, dass solche Begehungen erst im nächsten Jahr stattfinden werden.

Das ANU wird jeweils am Ende der Bearbeitungsphasen den Antragstellenden zu jedem Antrag einen Entscheid, bei einer Ablehnung mit einer kurzen Begründung, per Mail mitteilen. Dies gilt auch für Anträge zu Bundesinventarobjekten. Bei Anträgen zu Biotopen von nationaler Bedeutung werden die Mitteilungen zeitnah nach dem Regierungsbeschluss zur Freigabe der Daten, bei Anträgen zu Biotopen von regionaler oder lokaler Bedeutung nach der Kenntnisnahme der Inventarnachführung durch die Regierung jeweils elektronisch verschickt werden. Bitte beachten Sie, dass diese Rückmeldungen eine deutliche Mehrleistung gegenüber den gesetzlichen Bestimmungen zu Inventarerlassen darstellt.

Zum Rechtsschutz: Auf Stufe Inventarerlass haben die Gesetzgeber von Bund und Kanton keinen resp. keinen weitergehenden Rechtsschutz festgelegt. Dieser besteht, mit dem Instrument der Planungsbeschwerde, erst bei der Umsetzung der Inventare in den Nutzungsplanungen der Gemeinden. Gegenüber Festlegungen in den Bundesinventaren besteht überhaupt kein Rechtsmittel.

 

24.05.2018

Vernehmlassung Biotope 2018 (abgelaufen am 24. August 2018) 

2015 hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) eine Anhörung zur Nachführung der Bundesinventare im Bereich des Biotopschutzes durchgeführt. Aufgrund zahlreicher Datenfehler in den Bundesdaten haben sich die Bündner Regierung und Bundesrätin Doris Leuthard darauf verständigt, dass die Bündner Flachmoor- und Trockenwiesenobjekte zu bereinigen seien. Da auch das kantonale Biotopinventar revisionsbedürftig ist, führt der Kanton nun unter der Federführung des Amtes für Natur und Umwelt (ANU) gleichzeitig eine öffentliche Auflage der Biotopinventare von Bund und Kanton durch. Im Rahmen dieser Auflage können sich alle Betroffenen zu den Sachverhalten äussern. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, informative Beiträge sowie Anleitungen für Antragsteller.

Consultaziun davart ils inventaris da biotops 2018

Il 2015 ha l'Uffizi federal d'ambient (UFAM) realisà in'audiziun per cumplettar ils inventaris federals en il sectur da la protecziun da biotops. Sin fundament da numerus sbagls en las datas federalas èn la Regenza grischuna e la cussegliera federala Doris Leuthard sa cunvegnidas da verifitgar ils objects da palids bassas e da prads sitgs en il Grischun. Cunquai che basegna ina revisiun era l'inventari chantunal da biotops, realisescha il Chantun ussa sut l'egida da l'Uffizi per la natira e l'ambient dal Grischun (UNA) il medem mument in'exposiziun publica dals inventaris da biotops da la Confederaziun e dal Chantun. En il rom da questa exposiziun pon tut las partidas pertutgadas s'exprimer davart ils fatgs. Sin questa pagina chattais Vus tut las infurmaziuns, contribuziuns infurmativas sco er instrucziuns per ils proponents.

Consultazione degli inventari dei biotopi 2018

Nel 2015, l'Ufficio federale dell'ambiente (UFAM) ha effettuato una consultazione relativa all'aggiornamento degli inventari federali dei biotopi protetti. A causa di numerosi errori nei dati pubblicati dalla Confederazione, il Governo del Cantone dei Grigioni e la Consigliera federale Doris Leuthard hanno deciso di dare avvio alla procedura di rettifica degli oggetti dell'inventario delle paludi basse e dei pascoli secchi del Cantone dei Grigioni. Considerando che anche l'inventario cantonale dei biotopi deve essere rivisto, al contempo il Cantone espone pubblicamente gli inventari federali e cantonali dei biotopi sotto la guida dell'Ufficio per la natura e l'ambiente (UNA). Nell'ambito di tale esposizione pubblica, tutti gli interessati possono esprimere il proprio parere. Su questa pagina trovate tutte le relative informazioni nonché istruzioni per i richiedenti.

Interaktive Karte Vernehmlassung / Charta interactiva consultaziun / Carta interattiva consultazione

 

Dokumente (deutsch)

KurzformTitelDatumTyp
ANU-404-93dRegierungbeschluss Nr. 891 vom 16. Oktober 201716.10.2017
ANU-404-94dAnleitung zur öffentlichen Auflage24.05.2018
ANU-404-95dPublikation Kantonsamtsblatt (Publikationsmuster für Gemeinden, .pdf)25.05.2018
ANU-404-95d Publikation Kantonsamtsblatt (Publikationsmuster für Gemeinden, .docx)25.05.2018
ANU-404-96dGeodaten der öffentlichen Auflage (mit Korrekturen vom 08.06.2018; ESRI-Geodatabase und Shape; ca. 42 MB)08.06.2018
ANU-404-97dKorrekturen Vernehmlassungsdaten08.06.2018

Documents (rumantsch)

KurzformTitelDatumTyp
ANU-404-94rInstrucziun per l'exposiziun publica24.05.2018
ANU-404-95rPublicaziun fegl uffizial (.pdf)25.05.2018
ANU-404-95rPublicaziun fegl uffizial (.docx)25.05.2018
ANU-404-97dKorrekturen Vernehmlassungsdaten08.06.2018

Documenti (italiano)

KurzformTitelDatumTyp
ANU-404-94iGuida all'esposizione pubblica24.05.2018
ANU-404-95iPubblicazione foglio ufficiale (.pdf)25.05.2018
ANU-404-95iPubblicazione foglio ufficiale (.docx)25.05.2018
ANU-404-97dKorrekturen Vernehmlassungsdaten08.06.2018

Video: Schutz der Biotope in Graubünden