Zum Seiteninhalt

Grundlagen und Arbeitshilfen

 
Die Raumplanung hat die Aufgabe, für eine haushälterische Nutzung des Bodens und eine geordnete Besiedlung zu sorgen. Hierfür stehen ihr verschiedenste Instrumente zur Verfügung: Konzepte und Sachpläne, kantonale und regionale Richtpläne, kommunale Nutzungspläne etc. All diese Instrumente und Planungen bauen auf Grundlagen auf. Es sind dies: Studien, Inventare, Leitbilder, Statistiken, Analysen, Kapazitätsberechnungen u.a.m. Eine wichtige Rolle nimmt dabei die Raumbeobachtung ein. Sie umfasst die systematische Analyse räumlicher Entwicklungen mit Bezug auf spezifische Problemstellungen der Raumentwicklung und der Raumordnungspolitik. Weitere Grundlagen – wie Arbeitshilfen, Wegleitungen und Leitfaden – dienen insbesondere bei der Umsetzung der raumplanerischen Instrumente.