Zum Seiteninhalt

Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen

Der Kanton Graubünden schreibt jährlich zwei Wettbewerbe zur gezielten Unterstützung kultureller Leistungen aus. Zur Bewerbung eingeladen sind professionell arbeitende Kulturschaffende aller Kultursparten. Ziel des Wettbewerbs ist es, die inhaltliche Entwicklung und Realisierung, also den Prozess der Erarbeitung von kulturellen Projekten zu ermöglichen.

Der Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen (grosse Projekte) wird jeweils im Januar ausgeschrieben. Einsendeschluss ist jeweils Anfang März. Bei diesem Wettbewerb werden Werkbeiträge oder freie Stipendien von max. 20 000 Franken vergeben.

Der Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen (kleine Projekte) wird jeweils im Juni ausgeschrieben. Einsendeschluss ist jeweils Mitte August. Bei diesem Wettbewerb werden Werkbeiträge oder freie Stipendien von max. 10 000 Franken vergeben.

Inhaltlich identische Eingaben an beiden Wettbewerben sind nicht möglich.

Die Ausschreibungen erfolgen in der Bündner Tagespresse.

 

Bedingungen
Um am Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen teilnehmen zu können, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:
  • seit mindestens zwei Jahren Wohnsitz im Kanton Graubünden oder enge Verbundenheit mit dem Kanton Graubünden oder der Bündner Kultur.
  • Professionelles Kulturschaffen in einer der folgenden Sparten:
    -  Angewandte Kunst
    -  Bildende Kunst
    -  Film
    -  Geschichte & Gedächtnis
    -  Literatur
    -  Musik
    -  Tanz
    -  Theater

Dieselbe Person kann insgesamt höchsten dreimal ein Stipendium oder einen Werkbeitrag erhalten.

Vom Wettbewerb sind Ausbildungen ausgenommen.

Anmeldeformulare