Zum Seiteninhalt

YES-Projekt

Im zweiten Ausbildungsjahr besuchen die Lernenden an der Schule das Modul „Integrierte Praxisteile“. Ziel dieses Ausbildungsgefässes ist es, berufspraktische Elemente in den Schulunterricht zu integrieren. Die Lernenden gründen dabei eine reale Miniunternehmung und betreiben diese während eines ganzen Schuljahres weitgehend selbständig am Markt. Berufspraxis  nach dem Prinzip „Learning by doing“ und soziale Kompetenz im Team werden dabei besonders gefördert. Dieses Modul führen wir in Zusammenarbeit mit Young Enterprise Switzerland (www.young-enterprise.ch) durch.