Zum Seiteninhalt

Über das Projekt

Das AV-Medienportal wurde im Rahmen des Regierungsprogrammes 2013-2016 im Zuge eines Entwicklungsschwerpunkts durch das Amt für Kultur/Abteilung Kantonsbibliothek Graubünden erstellt.

Vor diesem Projekt hat die Kantonsbibliothek in der Sammlung und Erschliessung von Raetica den Fokus vorwiegend auf Publikationen, Schriften und Bücher gelegt. Mit dem Entwicklungsschwerpunkt ES 6/17 "Kultur- und Sprachenvielfalt" wurden im Rahmen des Regierungsprogrammes 2013-2016 zusätzliche Mittel genehmigt, um für die Katalogisierung, Erschliessung und Sicherung von audiovisuellem Kulturgut Infrastrukturen (Datenbank und Web-Portal) zu schaffen und Nachholarbeit zu leisten.

Die Schweiz nimmt in der Archivierung von audiovisuellem Kulturgut eine Pionierrolle ein und hat mit Memoriav, dem Verein zur Erhaltung des audiovisuellen Kulturgutes der Schweiz, wesentliche Grundlagenarbeit zur Sicherung, Erschliessung, Vermittlung und Vernetzung von audiovisuellen Medien (AV-Medien) geleistet. Die Bewahrung und Pflege des kulturellen Erbes und Gedächtnisses des Kantons Graubünden beschränkt sich nicht nur auf die allgemeinhin bekannten Archivmaterialien wie Bücher und Schriften, sondern umfasst auch Film- und Tondokumente. Aufgrund der akuten Gefährdung dieser Datenträger infolge beschränkter Haltbarkeit und der zunehmenden Schwierigkeit, funktionierende Abspielgeräte zur Verfügung zu haben, sind Sofortmassnahmen angezeigt.

Ziel dieser Massnahmen war es, historisch bedeutsame Film- und Tonträger in einem zentralen Inventar zu erfassen und die Dokumente je nach Gefährdungsgrad zu sichern, zu erschliessen und die Informationen darüber in einem Online-Katalog über ein Web-Portal als erweiterte Dienstleistung der Kantonsbibliothek einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die über das neu entwickelte Medienportal erschlossenen AV-Materialien sind wichtige Zeugnisse und Erinnerungsträger der Bündner Geschichte und Kultur. Das AV-Medienportal richtet sich an die breite Öffentlichkeit, kann aber auch in den Bereichen Schule, Bildung, Wissenschaft, Forschung und Museumsanimation eingesetzt werden.

Die Original-Medien werden bei den Projektarbeiten archivsicher verpackt und für die Langzeitarchivierung vorbereitet. Im Rahmen des AV-Medienprojekts wurden von zahlreichen Medien digitale Kopien erstellt, die in der Kantonsbibliothek Graubünden archiviert werden.

Die zusammengetragenen Bestände und Zusatzinformationen stammen sowohl aus Museen, Kulturarchiven und kantonalen Institutionen, als auch von online-Datenbanken und Privatpersonen. Insgesamt konnten während des Projekts über 9000 Exemplare von insgesamt über 6000 Titeln erschlossen werden. Diese können über das AV-Medienportal recherchiert werden. Digitale Kopien können in der Kantonsbibliothek in Chur eingesehen und abgehört werden.

Impressum

Amt für Kultur/Kantonsbibliothek Graubünden

Dank

Allen beteiligten Museen, Kulturarchiven, Institutionen und Privaten, die beim Projekt AV-Medienportal mitgewirkt haben. Besonderer Dank gilt der Unterstützung durch den Verein Memoriav.

Copyright

29. November 2016

Die Urheberrechte an den Digitalisaten liegen bei der Kantonsbibliothek Graubünden. Die Nutzungsrechte der verschiedenen AV-Medien liegen bei den entsprechenden Urhebern oder Produktionsfirmen.