Zum Seiteninhalt

Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen (grosse Projekte)

Die Wettbewerbskommission begutachtet die Eingaben für den Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen und trifft die Auswahl der freien Stipendien und Werkbeiträge, die verliehen werden sollen. Sie besteht aus Fachpersonen verschiedener Kulturbereiche, welche nach Möglichkeit unterschiedlichen Sprach- und Kulturkreisen angehören. Für die Schlussjurierung werden ausserdem drei ausserkantonale Expertinnen oder Experten beigezogen.

Die Mitglieder der Kommission treffen sich nach einem individuellen Aktenstudium rund drei Mal zwischen März und Mai.

Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen (kleine Projekte)

Die Wettbewerbskommission begutachtet die Eingaben für den Wettbewerb für professionelles Kulturschaffen und trifft die Auswahl der freien Stipendien und Werkbeiträge, die verliehen werden sollen. Die Mitglieder der Kommission treffen sich nach einem individuellen Aktenstudium rund drei Mal zwischen August und September.

Die Jurierung des Wettbewerbs für kleine Projekte erfolgt durch zwei Mitglieder der bestehenden Wettbewerbskommission für professionelles Kulturschaffen und durch eine Vertreterin oder einen Vertreter der Kulturförderung Graubünden. Aktuell besteht die Kommission aus Christof Kübler, Präsident der Wettbewerbskommission, Robert Grossmann, Mitglied der Wettbewerbskommission und Armon Fontana, Kulturförderung Graubünden. 

Zusammensetzung der Kommission

Name, VornameOrtFunktionGewählt bis
Kübler ChristofFürstenaubruckPräsident 31.12.2021
Andreetta AixaSan VittoreMitglied30.06.2022
Bertschi Rageth ChristianeDomat/EmsMitglied30.06.2022
Capaul AnitaChurMitglied30.06.2022
Federici-Schenardi MaruskaSanta Maria i.C.Mitglied30.06.2022
Grossmann RobertFürstenauMitglied31.12.2021
Kleiböhmer MathiasFidazMitglied30.06.2022