Navigation

Inhaltsbereich

Die folgende Tabelle enthält die gültigen Wappenbeschreibungen der Graubündner Gemeindewappen. Die Verwendung der Wappen ist rechtlich geregelt.

Es wird empfohlen, bei Unsicherheit vor einer Verwendung eines Gemeindewappens bei der entsprechenden Gemeinde anzufragen. Dies gilt insbesondere für kommerzielle Verwendungen.

Hinweis: Sie können auch nach Begriffen in der Wappenbeschreibung, nach Gemeindefarben sowie nach Regionen suchen.

Anzahl Gemeinden: 101

GemeindeWappenBeschreibung / BlasonierungDownloads

Albula/Alvra

In Rot über zwei silbern-blauen Wellen sieben kreisförmig gelegte fünfstrahlige goldene Sterne (2, 2, 2, 1).

Andeer

In Silber auf schwarzem Schildfuss im Zinnenschnitt aufrechtschreitender schwarzer Bär, rot bewehrt.

Arosa

In Blau über silbernem Zweispitzberg goldene Strahlensonne.

Avers

Schrägrechts geteilt von Silber und Schwarz, in Silber springender schwarzer Steinbock, rot bewehrt.

Bergün Filisur

In Silber aufrechter schwarzer Greif, rot bewehrt.

Bever

In Gold heiliger Jakobus in blauem Gewand, mit Wanderstab schreitend.

Bonaduz

In Silber blaue Deichsel, überhöht von sechsstrahligem rotem Stern.

Bregaglia

In Silber auf schwarzem Schildfuss im Zinnenschnitt aufrecht schreitender schwarzer Steinbock, rot bewehrt.

Breil/Brigels

In Blau über drei silbernen Spitzen, die mittlere die beiden äusseren überdeckend und belegt mit einem schwarz gefugten roten Zinnenturm mit pfahlweise zwei schwarzen Fenstern, eine ungesichtete goldene Sonne mit sechzehn geraden Strahlen.

Brusio

In Rot durchgehendes silbernes Kreuz.

Buseno

In Rot steigender goldener Mond, überhöht von sechsstrahligem goldenem Stern.

Calanca

In Grün goldener Löwe, rot bewehrt, silbernes Schwert mit goldenem Griff in der rechten Vorderpranke tragend.

Cama

In Gold rotes Mauritiuskreuz, oben beseitet von zwei sechsstrahligen roten Sternen.

Castaneda

In Gold auf grünem Dreiberg grüner Kastanienbaum mit Früchten.

Cazis

In Blau silbern Sankt Martin zu Pferd, goldenen Mantel mit dem Bettler teilend.

Celerina/Schlarigna

Geteilt von Gold und Rot, in Gold rotes Mühlrad, in Rot silbern Kellergewölbe mit zwei Bogen und Stützpfeilern.

Chur

In Silber dreigezinntes rotes Stadttor, im Tor aufrechter schwarzer Steinbock, rot bewehrt.

Churwalden

In Gelb blauer Schräglinksbalken, belegt mit gelber Ähre, gelbem sechsstrahligem Stern und gelbem Bergmannsschlägel.

Conters im Prättigau

In Blau schreitendes silbernes Lamm.

Davos

Geviert von Blau und Gold, belegt mit geviertem Kreuz in verwechselten Farben.

Disentis/Mustér

In Blau silbernes Andreaskreuz.

Domat/Ems

In Gold stehend silbern St. Johann Baptista mit rotem Mantel, in der Rechten Kreuzstab, in der Linken silbernes Lamm Gottes, ruhend auf dem heiligen Buche.

Domleschg

In Gold ein ausgerissener grüner Apfelbaum mit acht Früchten.

Falera

In Rot silbern die Kirche Sankt Remigius.

Felsberg

In Blau silbern Justitia (mit Waage und Schwert).

Ferrera

Schrägrechts geteilt von Weiss und Schwarz, belegt mit dem Bergmannshammer in verwechselten Farben

Fideris

In Gold fangbereiter blauer Adler, rot bewehrt.

Fläsch

In Blau aus goldenem Schildfuss drei goldene Ähren wachsend.

Flerden

In Gold gekreuzt zwei rote Mazzaschlegel, begleitet von vier roten Kugeln.

Flims

In Rot golden berittener Sankt Martin, mit dem Bettler den Mantel teilend.

Furna

In Blau steigend goldener Halbmond, überhöht von zwei gekreuzten goldenen Pfeilen mit silbernem Strahl.

Fürstenau

In Silber auf grünem Schildfuss schwarzes Zinnentor mit Fallgatter.

Grono

In Gold roter Schildfuss, überdeckt von drei grünen Rebenblättern mit verschlungenen silbernen Stielen.

Grüsch

In Gold durchgehendes blaues Kreuz.

Ilanz/Glion

 
In Rot schrägrechts durch goldene Krone herabfliessend silberbordierter blauer Strom (Rhein).

Jenaz

Geteilt von Blau und Gold, in Blau sechsstrahliger goldener Stern, in Gold zwei blaue Pfähle.

Jenins

In Silber zwei blaue Trauben an verschlungenen grünen Blattstielen.

Klosters

In Gold stehender Wilder Mann, in der Rechten blaue Fahne mit silbernem Kreuz.

Küblis

In Gold halbe schwarze Gemse, rot bewehrt.

La Punt Chamues-ch

In Schwarz auf silbernem Schildfuss im Wellenschnitt goldene Bogenbrücke, überhöht von silberner Glocke mit Andreaskreuz.

Laax

In Blau schrägrechts steigender silberner Fisch.

Landquart

Schrägrechts geteilt von Silber und Schwarz, in Silber springender gezierter schwarzer Steinbock, eine Fackel mit rot-gelber Flamme tragend, in Schwarz pfahlgestellt gestürzter silberner Schlüssel.

Lantsch/Lenz

In Blau silbernes (weisses) Saumpferd mit roten Fässchen (Lägeln).

Lostallo

In Rot stehend geflügelter Löwe mit silbernem Nimbus und Spruchband.

Lumnezia

Unter rotem Schildhaupt in silbernem Dreispitzberg schwarzes bedachtes Tor.

Luzein

Schräglinksgeteilt von Blau und Gold, in Blau steigender goldener Pfeil, in Gold halber blauer Flug.

Madulain

In Schwarz pfahlgestellte silberne Halbarte, belegt mit silbernem Horn, dessen Schnur um den Schafte der Halbarte geschlungen ist.

Maienfeld

In Blau drei sechsstrahlige goldene Sterne (2, 1).

Malans

In Blau auf goldenem M goldenes Kreuz.

Masein

In Silber auf grünem Einberg roter Rehbock.

Medel (Lucmagn)

In Silber auf schwarzem Pferd Sankt Martin, den roten Mantel mit dem Bettler teilend.

Mesocco

Geteilt im Zinnenschnitt (Schwalbenschwanzzinne) von Rot und Gold.

Muntogna da Schons

In Rot drei silberne Spitzen belegt mit blauer erniedrigter Wellendeichsel, alles überhöht von goldener ungesichteter Sonne.

Obersaxen Mundaun

Gespalten, rechts in Rot pfahlgestellt gestürzter goldener Schlüssel, links in Blau zwei silberne Balken.

Pontresina

Gespalten von Schwarz und Gold, belegt mit silberner Bogenbrücke.

Poschiavo

In Rot zwei gekreuzte, durch silberne Kette verbundene, gestürzte silberne Schlüssel.

Rhäzüns

Gespalten von Rot und Blau, in Blau zwei silberne Balken.

Rheinwald

In Rot über silberbordiertem blauem Flussband fünf sechsstrahlige silberne Sterne (3, 2).

Rongellen

In Gold gestürzte blaue Spitze, belegt mit silberner Brücke.

Rossa

In Rot silbern Schrägrechtsbalken, belegt mit grünem Lindenzweig.

Rothenbrunnen

In Silber unter blauem Schildhaupt, belegt mit sechsstrahligem goldenem Stern, roter Brunnen mit blauem Wasser.

Roveredo

In Rot bewurzelte goldene Eiche mit goldenen Blättern und Früchten.

Safiental

In Blau geständertes Kreuz von Silber und Schwarz.

Sagogn

In Gold schwarz der heilige Columban mit silbernem Nimbus, Tasche und Wanderstab.

Samedan

In Schwarz goldener Flussgott mit goldenem Ruder und Wassergefäss.

Samnaun

In Rot durchgehendes silbernes Kreuz, oben beseitet von zwei silbernen Muscheln.

San Vittore

In Rot silbernes Schwert mit goldenem Griff, überkreuzt von goldenem Kreuzstab mit silbernem Flaggenband.

Santa Maria in Calanca

In Blau auf silbernem Wolkenband stehend, golden Santa Maria Assunta mit Krone und silbernem Nimbus, beseitet von zwei sechsstrahligen goldenen Sternen.

S-chanf

In Blau fünf goldene Gerstenähren.

Scharans

Gespalten von Silber und Schwarz, in Silber drei grüne Lindenblätter.

Schiers

In Blau durchgehendes goldenes Kreuz.

Schluein

Gespalten von Blau und Gold, in Blau gestürzter goldener Schlüssel, in Gold blaues Schwert.

Schmitten

In Blau goldenes Zepter, gekreuzt mit goldenem Bischofsstab.

Scuol

In Gold schwarze Brunnenschale mit vier blau-silbernen Wasserstrahlen.

Seewis im Prättigau

In Gold bewurzelte grüne Tanne.

Sils im Domleschg

In Silber aufrechter schwarzer Steinbock, rot bewehrt, schwarze Wagenlünse tragend.

Sils im Engadin/Segl

Geteilt von Blau und Gold, in Blau goldene Strahlensonne, in Gold blaue Forelle.

Silvaplana

In Silber auf blauem Schildfuss aufrechter schwarzer Steinbock, rot bewehrt.

Soazza

In Gold auf rotgeschirrtem Rappen gerüsteter Sankt Martin mit silbernem Nimbus, den roten Mantel mit stehendem Bettler teilend.

St. Moritz

In Gold wachsend Sankt Mauritius in blauer Rüstung mit silbernem Nimbus, Schwert und blauem Kreuzbanner mit goldenem Mauritiuskreuz.

Sufers

In Rot über silberbordiertem blauem Flussband (Rhein) lateinisches silbernes Kreuz.

Sumvitg

Geteilt von Schwarz und Silber, in Schwarz sechsstrahliger silberner Stern, in Silber schwarze Schachfigur.

Surses

In Silber eine erniedrigte steigende schwarze Spitze, überhöht von schwarzer Lilie.

Tamins

In Grün sechsstrahliger goldener Stern.

Thusis

In Rot aufrechter goldener Löwe mit Doppelquaste, in der rechten Vorderpranke goldenes Lilienszepter (Gerichtsstab) tragend.

Trimmis

In Silber über grünem Dreispitzberg querrechtshin (liegend) zwei bewurzelte schwarze Steinbockhörner.

Trin

In Gold über schwarzem Zinnentor vier sechsstrahlige rote Sterne.

Trun

In Silber bewurzelter Ahorn mit schwarzem Stamm und fünf grünen Blättern.

Tschappina

In Rot über goldenem Stufengiebel goldene Glocke.

Tschiertschen-Praden

In Blau gelber Pfahl, belegt mit sechsstrahligem blauem Stern, rechts in Blau pfahlgestellte gelbe Keule, links in Blau gelbe Ähre.

Tujetsch

In Rot silbern eine durch zwei Türme befestigte Brücke.

Untervaz

In Silber aufrechter schwarzer Steinbock, rot bewehrt, schwarzen Laurentiusrost haltend.

Urmein

In Rot halber goldener Löwe mit goldenem Pfeil in der rechten Pranke.

Val Müstair

In Blau golden das Brustbild Karls des Grossen (Profil).

Vals

Schrägrechtsgeteilt von Gold und Schwarz, in Gold schwarze Blockstiege (Belmontstiege), in Schwarz gestürzter goldener Schlüssel, Schlüsselbart linksgewendet.

Valsot

Schräglinks geteilt von Silber und Schwarz, in Silber aufrechter, schwarzer Steinbock, rot bewehrt, schwarzen Hechel tragend, in Schwarz aufrechtes silbernes Einhorn, rot bewehrt.

Vaz/Obervaz

In Silber unter rotem Schildhaupt, belegt mit vier sechsstrahligen silbernen Sternen, aufrechter schwarzer Steinbock, rot bewehrt.

Zernez

 
Halb gespalten und geteilt: 1. In Schwarz eine erhöhte silberne Spitze, belegt mit einem springenden rot bezungten schwarzen Steinbock; 2. In Silber auf einem grünem Dreiberg drei zinnenbewehrte schwarze Türme, der mittlere erhöht; 3. In Silber ein aufrechter rot bezungter schwarzer Bär, eine ausgerissene grüne Tanne mit rotem Stamm haltend.

Zillis-Reischen

In Silber stehend Sankt Martin mit goldenem Nimbus, den blauen Mantel mit dem Bettler teilend, überhöht von zwei sechsstrahligen roten Sternen.

Zizers

In Silber aufrechtschreitender schwarzer Steinbock, rot bewehrt, gestürzten schwarzen Schlüssel tragend.

Zuoz

In Schwarz über schrägrechts gestelltem goldenem Bischofsstab gekreuztes silbernes Schwert mit goldenem Griff, überhöht von goldener Krone.