Integration am Arbeitsplatz

Viele Betriebe im Kanton Graubünden beschäftigen Mitarbeitende aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen und pflegen deren Integration auf vielfältige Art und Weise, zum Beispiel durch:

  • Eingliederung in die Betriebskultur
  • Förderung des Spracherwerbs
  • Unterstützung von internen und externen Weiterbildungen
  • Unterstützung von Qualifizierungsmöglichkeiten, Nachholen eines Berufsabschlusses
  • Aktive Informationsvermittlung über die Bedeutung und Wichtigkeit des lokalen Spracherwerbs, der Integration in die Gesellschaft sowie über die Berufs- und Weiterbildung in der Schweiz 

Unternehmen, welche die Integration ihrer ausländischen Mitarbeitenden fördern, leisten damit einen wesentlichen gesamtgesellschaftlichen Beitrag und gewinnen für ihren Betrieb in vielerlei Hinsicht, unter anderem durch:

  • Gewährleistung der Verständigung
  • Erleichterung interner Abläufe
  • Erhöhte Zufriedenheit der Mitarbeitenden
  • Verbesserung des Betriebsklimas
  • Gestärkte Loyalität zum Unternehmen

TAK - Integrationsdialog mit der Arbeitswelt

Der von der Tripartiten Agglomerationskonferenz (TAK) im Oktober 2012 lancierte Integrationsdiskurs mit den Wirtschaftsverbänden sowie weiteren Dialogpartnern zielt darauf hin, die erfolgreiche Integration von ausländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern durch eine verstärkte sowie gezielte Zusammenarbeit von Staat und Wirtschaft zu fördern.

Auf der Webseite www.dialog-integration.ch finden Sie aktuelle Informationen zu laufenden Projekten sowie eine Sammlung von Good Practices, Hintergrundinformationen, Checklisten und zahlreiche Adressen von Beratungs- und Informationsstellen. 

Sprachförderung

Für zugewanderte und fremdsprachige Mitarbeitende ist der Arbeitsplatz ein idealer Ort, um die Sprachkenntnisse anzuwenden, zu festigen und zu erweitern. Arbeitgebende haben zahlreiche Möglichkeiten, die betroffenen Personen ohne grossen Aufwand dabei zu unterstützen. Entsprechende Tipps finden sich im Merkblatt "Sprachförderung am Arbeitsplatz - Tipps für KMU", welches im Rahmen des TAK - Dialog Integration herausgegeben worden ist.

Sprachkurs- und Integrationsangebote für Ihre Mitarbeitenden

Sie suchen einen Sprachkurs für Ihren Mitarbeitenden oder wollen ihn auf bestehende Integrationsangebote hinweisen? Eine Übersicht der im Kanton bestehenden Sprachkurs- und Integrationsangebote finden Sie unter der Rubrik "Kurse/Angebote".

Alltagsinformationen in 17 Sprachen

Sie wollen Ihren Mitarbeitenden mit Migrationshintergrund unterstützen, dass er sich möglichst schnell in seinem neuen Lebensumfeld orientieren kann und suchen Informationen über das Leben und Arbeiten in der Schweiz? Über den Onlineschalter kann die kantonale Willkommensbroschüre von Arbeitgebenden für ihre aus dem Ausland zuziehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos bestellt werden. Sie beinhaltet wichtige Informationen zu den verschiedensten Themenbereichen und ist in 17 Sprachen erhältlich.

Ihr Werkzeugkasten für eine faire Lehrlingsselektion

Lehrbetriebe tragen viel zur Integration von Jugendlichen bei. Das gilt ganz besonders, wenn auch Jugendliche ausländischer Herkunft eine Chance bekommen. «Zukunft statt Herkunft» zeigt, dass faire Auswahlverfahren sich für den Betrieb lohnen, und bietet praktische Hilfsmittel (Checklisten) für eine zugleich effiziente und erfolgreiche, aber auch faire Lehrlingsselektion an. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.zukunftstattherkunft.ch