TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Fachmittelschulausweis und Fachmaturität

Seit 1988 sind in der Schweiz 61 Fachmittelschulen (vor 2004 Diplommittelschulen) in 23 Kantonen entstanden. Die FMS wird in allen Kantonen ausser AI, NW und OW angeboten. Pro Jahr treten schweizweit rund 4'500 Schülerinnen und Schüler oder rund 3% eines Jahrgangs in eine FMS über – Tendenz steigend. Die FMS wird heute auch vermehrt von Männern gewählt.

Vor allem in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Kunst, Pädagogik, Kommunikation/Information sowie Angewandte Psychologie gibt es für viele Berufe keine Berufslehre oder die eigentliche Berufsbildung beginnt erst auf der Tertiärstufe und setzt einen Abschluss der Sekundarstufe II voraus. Die FMS bieten dafür auf Sekundarstufe II entsprechende vorbereitende Ausbildungsgänge an. Ab 2017 können die Inhaberinnen und Inhaber einer Fachmaturität nach erfolgreichem Absolvieren einer Ergänzungsprüfung („Passerelle“) an einer universitären Hochschule studieren. Ein Passerellenlehrgang wird beispielsweise an der Interstaatlichen Maturitätsschule für Erwachsene ISME angeboten. Die folgende Übersicht vermittelt einen Gesamtüberblick zu den einzelnen Fachmittelschulbereichen die im Kanton Graubünden angeboten werden:

Übersicht Fachmittelschulausweis und Fachmaturität

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Dokumente

Bereich Gesundheit

Bereich Pädagogik

Bereich Soziales