Navigation

Seiteninhalt

Parlamentarische Vorstösse der Februarsession 2021 auf www.gr.ch

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Die in der Februarsession 2021 des Grossen Rats eingereichten parlamentarischen Vorstösse sind im Internet auf www.gr.ch aufgeschaltet.

Folgende parlamentarische Vorstösse können eingesehen werden:

  • Anfrage Favre Accola betreffend Ausbau der RhB-Prättigauer-Linie
  • Anfrage Tomaschett (Breil) betreffend Leistungsvereinbarung zwischen Kanton Graubünden und Pro Natura Graubünden
  • Auftrag Hohl betreffend vollständige Übernahme der Kosten für Betriebstestungen
  • Auftrag Koch betreffend mittelfristige Förderungsmassnahmen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Lage
  • Auftrag Maissen betreffend Beschleunigung der nachhaltigen wirtschaftlichen Erholung nach Corona
  • Auftrag Pajic betreffend Selbstbestimmung am Lebensende in Alters- und Pflegeheimen
  • Auftrag Rettich betreffend Bezifferung des Qualifizierungsgrades bei Berufseinsteigenden
  • Auftrag Widmer (Felsberg) betreffend Schaffung eines kantonalen Gesamtkonzepts zu Präventionsmassnahmen bei Littering im Kanton Graubünden
  • Auftrag Wilhelm betreffend überhöhte Verzugszinsen bei Zahlungserleichterungen
  • Fraktionsanfrage SVP betreffend Aufnahme des Strassenteils des Vereinatunnels in das Nationalstrassennetz zwecks Finanzierung des Ausbaus des Autoverlad-Teils mittels Strassengeldern
  • Fraktionsauftrag CVP betreffend finanzpolitische Szenarien für die Kantonskasse
  • Fraktionsauftrag SVP betreffend Ausbreitung der Wölfe: Interessenswahrung des Berggebiets GR
  • Resolution Grosser Rat (Horrer) betreffend Erhöhung der finanziellen Entschädigung für Unternehmen aufgrund der COVID-19-Pandemie ("Härtefallmassnahmen")

Link: www.gr.ch - Institutionen - Parlament - parlamentarische Vorstösse

Gremium: Standeskanzlei Graubünden
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden

Neuer Artikel