Zum Seiteninhalt

Informationen für Gemeinden und Partner

Konzept "Sozialberatung im Kanton Graubünden"

Das Konzept „Sozialberatung im Kanton Graubünden“ zeigt, welche Ziele und Aufgaben die Sozialberatung im Kanton Graubünden erfüllt.

In Graubünden erbringen aktuell hauptsächlich die Sozialdienste des Kantons die Aufgabe der Sozialberatung. Das SOA führt diese Sozialdienste. Seit 1. Januar 2016 finanzieren die Gemeinden die Sozialberatung. Deshalb könnten die Gemeinden in Zukunft vermehrt Interesse an der Sozialberatung und an einer Übernahme dieser Aufgabe haben. Ziel des Konzepts ist, Interessierten aufzuzeigen, was das Aufgabengebiet „Sozialberatung“ umfasst und welche Anforderungen an einen Leistungserbringenden gestellt werden.

Konzept "Sozialberatung im Kanton Graubünden"

Rückerstattungspflicht des Heimatkantons

Am 8. April 2017 ist die Teilrevision des Bundesgesetzes über die Zuständigkeit für die Unterstützung Bedürftiger (Zuständigkeitsgesetz, ZUG; SR 851.1) in Kraft getreten. Die Teilrevision führte zur Abschaffung der Rückerstattungspflicht des Heimatkantons.