Zum Seiteninhalt

Nationale Adoption

Bei der nationalen Adoption handelt es sich um die Adoption eines Kindes, das aktuell in der Schweiz lebt. Eine nationale Adoption bietet keine Gewähr, dass die Eltern des Kindes Schweizer Bürger sind.

Eine gemeinschaftliche Adoption ist nur bei verheirateten Personen möglich. Einzeladoptionen sind möglich, die Voraussetzungen sind allerdings sehr hoch. Für eine nationale Adoption müssen mindestens folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ehegatten dürfen ein Kind gemeinschaftlich adoptieren, wenn sie seit mindestens drei Jahren einen gemeinsamen Haushalt führen und beide mindestens 28 Jahre alt sind.
  • Eine Person, die nicht verheiratet ist und in keiner eingetragenen Partnerschaft lebt, darf ein Kind adoptieren, wenn sie mindestens 28 Jahre alt ist.
  • Der Altersunterschied zwischen den adoptionswilligen Personen und dem Kind muss mindestens 16 Jahre betragen.
  • Der Altersunterschied zwischen den adoptionswilligen Personen und dem Kind darf grundsätzlich nicht mehr als 45 Jahre betragen.
  • Die leiblichen Eltern müssen der Adoption zugestimmt haben.
  • Die adoptionswilligen Personen müssen während mindestens einem Jahr mit dem Adoptivkind im gleichen Haushalt leben und ihm Pflege und Erziehung erweisen.